healthy juices hossegor

Es gibt zahlreiche Gründe, den Surf-Lifestyle zu lieben. Die ständige Nähe zum Meer und die lockere Entspanntheit, von der das Surferleben geprägt ist sind vielleicht die Hauptgründe, aber für mich gibt es noch einen weiteren Aspekt, der sich immer deutlicher ausprägt: das Bedürfnis nach einem gesunden, natürlichen Lebensstil. Wenn man den großen Surfmagazinen glauben kann, so wächst die Bedeutung einer frischen, pflanzlichen, ausgewogenen Ernährung immer mehr – denn, und das ist kein Geheimnis, unsere (sportliche) Leistungsfähigkeit hängt ausschlaggebend von unserer Ernährung ab. Und demnach hat sich Hossegor, das Surfmekka, kulinarisch in eine großartige Richtung entwickelt.

Acai Bowls, bunte Smoothies, Bananabread & Co.

Hossegor ist ein Paradies für alle Genießer und man findet großartige „homemade“ Eis-, Pizza und Burgerläden. Die will ich auch gar nicht kleinreden, denn sie machen definitiv einen tollen Job und richigen Foodporn, aber darum soll es heute nicht gehen. Heute geht es um die ganzen tollen Cafés und Restaurants de facon healthy, wie die Franzosen sagen. 😀 Denn davon findet man in Hossegor immer mehr: kleine (und größere) trendige Läden, in denen das Angebot das Herz aller Foodblogger, gesunden Genießer und Anhänger einer pflanzlicher Ernährung höher schlagen lässt.

Ich habe es leider nicht in alle Läden geschafft, von denen ich soviel gutes gehört oder gesehen habe. Aber es steht auf meiner Liste. Außerdem war es nicht im Budget, denn auch wenn das Essen zum niederknien ist – die Preise sind es auch. Hossegor ist ein teures Pflaster und all dies Paradies hat seinen Preis. Aber das ändert nichts daran, dass sich der kleine Ort zu meinem absoluten Hotspot gemausert hat, wenn es darum geht, gesund, frisch und vegetarisch essen zu gehen! Meine Food Hotspots Hossegor findest du jetzt hier – ein bisschen geordnet nach Art des Essens.

Acai Bowls, Smoothies & Säfte

Meg’s Café

Dieses von außen unauffällige, winzige Café ist in einer Seitenstraße der Hauptstraße gelegen und verwöhnt mit allem, was das Foodie-Herz begehrt. Ich bin darauf aufmerksam geworden, da es hieß, es gäbe dort das beste Bananabread Hossegos. Das musste natürlich getestet werden und es ist auch richtig. Aber besser als meins ist es nicht und so ganz gesund vermutlich auch nicht, also back lieber dein eigenes. Hier gibt’s das beste, gesunde, vegan Bananabread Rezept.

Aber darüber hinaus bietet Meg’s Café Acai Bowls, frische Smoothies, Säfte und hausgemachten Eistee an, außerdem eigene Caféscrationen und Getränke wie Kokoswasser und Iced Chai. Wem das noch nicht reicht, der findet hier ein wahres Frühstücksparadies. Pancakes mit frischen Früchten oder deftig mit Baked Beans, Bacon und Avocado, alles sieht einfach nur unfassbar gut aus.

Adresse: MEGs CAFE – 48 Avenue Louis Pasteur – 40150 Hossegor

Smoothie, Säfte & Eistee mit Acai Bowl und Obstteller…

Made with Love

Ein Stand in den Markthallen, der mir schon letztes Jahr ins Auge gesprungen ist. Neben diversen Süßen, selbstgebackenen Kleinigkeiten wie Cupcakes, Carrotcake & Bananabread (nicht soo gut, sehr süß und mächtig) gibt’s auch hier Acai Bowl, Smoothies, Säfte & andere Kaffee- und Erfrischungsgetränken. Außerdem verkaufen sie selbstgemachtes Granola und ähnliches. Alles sieht sehr ansprechend aus und definitiv mit Liebe gemacht!

Adresse: Place des Halles – Hossegor

The Mango Tree

Hier habe ich es leider nicht hin geschafft. Aber ich folge dem kleinen Laden am See von Hossegor schon seit einiger Zeit auf Instagram und ihr Essen ist EIN TRAUM! Auch alles frisch, gesund und sehr liebevoll und kreativ, erinnert mich an die Kreationen von Deliciously Ella. Wenn jemand vor mir dort ist (oder schon dort war?) dann schreib mal deine Erfahrungen in die Kommentare!

Adresse: Plage du Parc Rosny – 40130 Hossegor

Food Bowls & Snacks

Tane Jeanne

Ein Laden, den ich schon letztes Jahr für sein himmlisches, selbstgemachtes Eis vergöttert habe. Ich weiß nicht, ob das angeschlossene Restaurant neu ist, oder ob das Eis mir nur die Sinne vernebelt hat, Fakt ist aber, es ist da. Und es ist super schön. Im Hinterhof von Tante Jeanne sitzt man in fröhlicher, gemütlicher Atmosphäre und es gibt ALLES, von bunten Bowl, Bürgern über Salate, Frühstück mit Pancakes und Waffeln und vieeeeles mehr. Ein Traum. Leider auch in der typischen Hossegor-Preislage. Aber falls du dort Eis isst: das Kakao-Sorbet ist der Wahnsinn. Schokoladiger geht’s nicht. Und sonst schmeckt eigentlich jede einzelne andere Sorte ebenfalls himmlisch, es regiert mal wieder die Qual der Wahl…

Adresse: 45 Avenue Paul Lahary – 40150 Soorts-Hossegor

Kahuna Bowls

Hier standen wir dreimal davor und entweder hatte er schon zu, noch zu oder wir waren so voll vom Bananabrad-Test, dass wir nichts mehr runterbekommen hätten. Aber alles klingt so lecker!  Hier findet man den neuen Trend aus Hawaii: die Poke-Bowls! Wo genau der Unterschied zu den guten, (mittlerweile schon) alten Buddha Bowls ist, weiß ich nicht so ganz, aber: es sieht lecker aus, die Zutaten sind abwechslungsreich, frisch, gesund und es gibt die hawaiiarischen Schüsselchen vegan oder mit Fleisch. Für alle, die auch mit skeptischen Freunden reisen 😀

Adresse: 73 avenue de la Gare – 40150 Soorts-Hossegor

Green Cantine

Die Green-Cantine versorgt die mit gesunden Snacks und Getränken und selbstgermachtem Gebackenem (sicher nicht gesund, aber brutaaal lecker: die dicken Chocolate Chip Cookies). Es gibt auch Bananabread, mit Pekannüssen und Blaubeeren – aber nur an manchen Tage, sodass wir es leider nicht probieren konnten. Das sonstige Sortiment: Wraps, Salate, Smoothies, Yoghurts, Säfte, Chiapuddings, und und und. Man kann das Essen mitnehmen oder sich dort gemütlich hinsetzen. Sie haben auch eine Terasse, von der aus man das bunte treiben auf Hossegors Hauptsträßchen beobachten kann.

Adresse: 28 av. de la Gare – 40150 Soorts-Hossegor

Hausgemachtes Eis

Gesundes Eis habe ich leider hier noch keines gefunden. Aber immerhin viel veganes Eis, das gibt es hier in jeder Eisdiele! Ich kann mich nicht entscheiden, welcher Laden besser ist – Les Glaces Romane oder Tante Jeanne. Das Kokoseis ist im ersten besser, die Portionen im zweiten größer. Die Preise sind mit 3€ für eine Portion (ein Geschmack) unverschämt (dafür 4.50 für zwei), aber sie können es sich wohl leisten. Ich bin trotzdem jedes Mal, wenn ich in Hossegor bin, mehrmals dort. Das Eis ist zu gut. Hausgemacht bei beiden übrigens. Einfach abwechseln. 😀

Markt in Hossegor

Und dann natürlich, für alle, die gerne selbst kochen und Frankreichs Fülle an frischen, köstlichen Früchten genauso verfallen sind wie ich:

Les Halles, die Markthallen in Hossegor

…die einen mit allem verwöhnen, was man nur begehren kann: Berge an Obst und Gemüse, Oliven und Antipasti, Käse in allen Sorten, Brot, Tapas und Italienisch und Smoothies und Müslis und all das…

Die offiziellen Öffnungszeiten sind täglich von 9 bis 13 Uhr, aber bei uns hatten sie selbst nachmittags noch offen – ich glaube, das halten sie ein bisschen, wie sie wollen.

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim schlemmen und genießen, beim kochen und naschen, beim schnuppern und schlürfen und schlecken. Und wenn du noch weitere tolle Läden in Hossegor kennst, immer her damit! Ab in die Kommentare 🙂

Alles Liebe,

Share: