Auch wenn es Pumpkin Pie Spice heißt – die superleckere, winterliche Gewürzmischung wird heutzutage nicht nur in Kürbisrezepten verwendet. Eigentlich kommt es mittlerweile in den verschiedensten Gerichten zum Einsatz. Und das verdient, wie ich finde! In den USA oder England kann man die Gewürzmischung einfach kaufen, in Deutschland gibt es sie kaum. Aber: man kann es auch ganz einfach selber machen!

 

Du brauchst (für 1 kleines Glas):

  • 5 TL Zimt
  • 3-4 TL Ingwer (leicht scharf, also nach gewünschtem Grad dosieren)
  • 1 TL Piment
  • 1 TL Muskatnuss
  • 1 TL Nelken (achtung, intensiv)
  • 1 TL Macis (optional, gibt es nicht über all zu kaufen. Ich habe es schon oft ohne gemischt, und es ist trotzdem superlecker)

Alle Gewürze sollten gemahlen sein. Fülle sie einfach alle in ein kleines Glas, dann durchschütteln, bis alles gut gemischt ist und fertig!

Ich verwende es zum Beispiel in meinem berühmten Banana Bread. Es gibt ihm das gewisse etwas und schmeckt einfach himmlisch zu der Süße der Bananen! Aber auch in Porridge, einem herbstlichen Latte Macchiato oder Pudding ist es unglaublich gut.

Hinweis: Die Engländer verwenden das sogenannte Mixed Spice. Dieses unterscheidet sich eignetlich vom Pumkin Pie Spice nur dadurch, dass noch Koriander enthalten ist. Ich persönlich verwende aber diese Mischung häufig in süßen Gerichten, und finde, da passt der Koriander nicht so toll rein. Wer da anderer Meinung ist, kann es gerne einmal ausprobieren! Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen.

Share: